➤ BLITZVERKAUF : 189,90€ STATT 399,90€ HEUTE!

Allgemeine Verkaufsbedingungen

VERKAUFSBESTIMMUNGEN UND -BEDINGUNGEN
VERBRAUCHERKUNDE



Artikel 1 - ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN - ANWENDUNGSBEREICH

1.1 Die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen ("AGB") bestimmen die Rechte und Pflichten der Parteien im Rahmen des Online-Verkaufs von Produkten, die von der Firma Inse Tech ("die Firma") angeboten werden.

1.2 Jede Bestellung auf der Website von Inse Tech setzt die vorherige und uneingeschränkte Annahme der vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen voraus, die dem französischen Recht unterliegen. Diese Bedingungen sind daher ein wesentlicher Bestandteil des Vertrages zwischen dem Kunden und dem Unternehmen. Sie sind in vollem Umfang für den Kunden anfechtbar, der erklärt, sie gelesen zu haben und sie ohne Einschränkung oder Vorbehalt zu akzeptieren, bevor er den Auftrag erteilt.

1.3 Diese AVB gelten für jede Bestellung einer volljährigen Person, die als Verbraucher handelt. Der Kunde bestätigt daher, dass er eine natürliche Person über 18 Jahre ist, die zu Zwecken handelt, die nicht in den Bereich ihrer gewerblichen, industriellen, handwerklichen, freiberuflichen oder landwirtschaftlichen Tätigkeit fallen. Er erkennt an, dass er voll geschäftsfähig ist, wenn er einen Auftrag erteilt und verpflichtet sich, wahrheitsgemäße Angaben zu seiner Identität zu machen.

1.4 AUSSCHLUSS: Personen, die in Ausübung ihrer gewerblichen, industriellen, handwerklichen, freiberuflichen oder landwirtschaftlichen Tätigkeit handeln, d.h. natürliche oder juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts, die zu Zwecken handeln, die in den Bereich ihrer gewerblichen, industriellen, handwerklichen, freiberuflichen oder landwirtschaftlichen Tätigkeit fallen, auch wenn sie im Namen oder im Auftrag eines anderen Gewerbetreibenden handeln, sind vom Geltungsbereich dieser AVB ausdrücklich ausgeschlossen.
Fachleute, die dem Unternehmen einen Auftrag erteilen möchten, werden gebeten, sich direkt an uns zu wenden.

1.5 Für jede Bestellung gelten die AGB, die am Tag der Zahlung (bzw. der ersten Zahlung bei Mehrfachzahlungen) der Bestellung in Kraft sind. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, diese jederzeit durch Veröffentlichung einer neuen Version auf seiner Website zu ändern. Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen können auf der Website des Unternehmens unter der folgenden Adresse eingesehen werden: https://de-InseTech.com/ und können im pdf-Format heruntergeladen werden.



VERSAND UND LIEFERUNG



Unsere Lieferzeiten sind wie folgt:

- Versand der Bestellung innerhalb von 48h Arbeitstagen

- Lieferung innerhalb von 6 bis 15 Arbeitstagen für Europa und 6 bis 15 Arbeitstagen für DOM-TOM und den Rest der Welt (ab dem Datum des Versands).


Artikel 2 - ABSCHLUSS DES ONLINE-VERTRAGS

2.1. Prozess der Auftragserteilung


Um ein oder mehrere Produkte auf der Website zu kaufen, wählt der Kunde jedes Produkt aus und legt es in seinen Warenkorb. Sobald seine Auswahl abgeschlossen ist, muss er seinen Warenkorb bestätigen, um mit der Bestellung fortzufahren (1. Klick).

An diesem Punkt wird der Client auf eine Seite umgeleitet, die :
Eine Übersicht über die ausgewählten Produkte, die entsprechenden Preise, die Geschäftsbedingungen und die Lieferkosten. Es liegt dann an ihm, den Inhalt seines Korbes zu überprüfen und eventuell zu korrigieren.
Die vorliegenden Verkaufsbedingungen. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, diese sorgfältig zu lesen, bevor er die gesamte Bestellung bestätigt.

Diese Bestätigung der Bestellung nach Prüfung des Warenkorbs und Lesen der AGB (2. Klick) ist gleichbedeutend mit dem Vertragsschluss und der Kunde erkennt an, dass der 2. Klick eine Zahlungsverpflichtung seinerseits nach sich zieht.

Der Kunde wird dann auf die Zahlungsseite weitergeleitet. Er kann zwischen den verschiedenen angebotenen Zahlungsarten wählen und geht zur Bezahlung seiner Bestellung über.

Nach der Bestätigung der Bestellung und der Zahlung erhält der Kunde eine Bestätigungsnachricht von der Firma an die E-Mail-Adresse, die er bei der Erstellung seines Kontos angegeben hat. Diese Nachricht enthält, im pdf-Format
Die Zusammenfassung seiner Bestellung (ausgewählte Produkte, Preis, Bedingungen und Lieferkosten);
Die Kennung spezifiziert den Auto-Unternehmer und seine Tätigkeit;
Die Nummer des Auftrags;
Die Modalitäten, die Bedingungen und die Form der Rücknahme;
Die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen im pdf-Format.

Im Falle des Nichterhalts der Auftragsbestätigung wird dem Kunden empfohlen, sich über das Kontaktformular auf der Website an die Firma zu wenden.

Der Kunde erhält dann eine in elektronischer Form übermittelte Kaufrechnung, die der Kunde ausdrücklich akzeptiert.

Dem Kunden wird dringend empfohlen, diese Bestätigungsnachricht und die ihm ebenfalls zugesandte Kaufrechnung in elektronischer Form aufzubewahren, da diese Dokumente als Beweis für den Vertrag vorgelegt werden können.

2.2 Weigerung der Gesellschaft, den Auftrag zu bestätigen


Das Unternehmen behält sich das Recht vor, Ihre Bestellung aus berechtigten Gründen abzulehnen, wie z. B. :
Auftrag nicht konform mit der LZL ;
Bestellmengen, die nicht einer normalen Nutzung durch einen Verbraucher-Kunden entsprechen;
Nichtbezahlung einer früheren Bestellung oder laufende Rechtsstreitigkeiten bezüglich einer früheren Bestellung;
Verdacht auf Betrug am Orden (gestützt durch ein Bündel von Beweisen).


Artikel 3 - SPEZIFIKATIONEN UND VERFÜGBARKEIT VON PRODUKTEN

3.1 Produktspezifikationen

Die wesentlichen Merkmale der Waren und ihre jeweiligen Preise werden dem Kunden auf den Webseiten des Unternehmens zur Verfügung gestellt, ebenso wie Informationen über die Verwendung des Produkts, sofern zutreffend.

Obwohl das Unternehmen angemessene Sorgfalt walten lässt, um sicherzustellen, dass die Spezifikationen korrekt sind, werden diese Spezifikationen, vorbehaltlich bestimmter Ausnahmen, wie z. B. Preisinformationen, von den Lieferanten des Unternehmens bereitgestellt. Dementsprechend übernimmt das Unternehmen keine Verantwortung für etwaige Fehler, die in den Spezifikationen enthalten sein könnten.

Die Spezifikationen sind detailliert und in französischer Sprache dargestellt. Die Parteien sind sich einig, dass die Abbildungen, Videos oder Fotos der zum Verkauf offerts stehenden Produkte keinen vertraglichen Wert haben. Die Gültigkeitsdauer der Offre der Produkte sowie deren Preise sind auf den Webseiten des Unternehmens angegeben.

3.2 Verfügbarkeit der Produkte

Produktangebote sind gültig im Rahmen der verfügbaren Bestände unserer Lieferanten. Die Verfügbarkeit der Produkte wird in der Regel auf der jeweiligen Seite des Produkts angegeben.

Da das Unternehmen jedoch keine Lagerbestände vorhält (außer in besonderen Fällen von Produkten, die auf dem Produktblatt als Vorbestellung angegeben sind), stellt die Aufnahme eines Produkts in den Warenkorb keine absolute Garantie für die Verfügbarkeit des Produkts und dessen Preis dar.

Sollte ein Produkt nach der Validierung der Bestellung des Kunden nicht mehr verfügbar sein, wird das Unternehmen den Kunden unverzüglich per E-Mail informieren. Die Bestellung wird automatisch storniert und das Unternehmen erstattet den Preis für das ursprünglich bestellte Produkt sowie alle für die Bestellung gezahlten Beträge zurück.

Enthält die Bestellung jedoch andere Produkte als das nicht mehr verfügbare Produkt, so werden diese an den Kunden geliefert und die Lieferkosten werden nicht erstattet.


Artikel 4 - PREIS DER PRODUKTE

4.1 Auf den Seiten angegebene Referenzpreise

Der Referenzpreis der auf der Website angebotenen Produkte ist der von der Marke, dem Hersteller oder seinem offiziellen Vertreter empfohlene Preis. Andernfalls handelt es sich um einen Preis, der sich nach den Preisen richtet, zu denen das Produkt üblicherweise in einer Tafel mit Schildern, die es vertreiben, verkauft wird. Dieser Preis wird aktualisiert, sobald die Marke, der Hersteller oder sein offizieller Vertreter eine neue Preisempfehlung für das Produkt bekannt gibt oder sobald der innerhalb des Schilderfeldes berechnete Preis geändert wird.

4.2 Änderung der auf den Seiten angegebenen Preise

Die Preise der Produkte sind auf den Seiten mit den Produktbeschreibungen angegeben. Sie sind exklusive Steuern, Zölle und Versandkosten angegeben. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, die Preise der Produkte jederzeit unter Einhaltung der geltenden Gesetzgebung zu ändern.

Die bestellten Produkte werden auf der Grundlage des zum Zeitpunkt der Validierung der Bestellung auf der Website geltenden Preises in Rechnung gestellt.

4.3 Produktpreise

Soweit viele Produkte auf Wunsch der Kunden aus dem Ausland (außerhalb der Europäischen Union) importiert werden, sind die Preise der über die Internetseiten verkauften Produkte in Euro ohne Steuern (ohne Mehrwertsteuer und Zölle) angegeben, sofern nicht anders angegeben. Sie sind auf den Produktbeschreibungsseiten genau festgelegt. Sie sind ebenfalls in Euro ohne Steuern (ohne Mehrwertsteuer und Zölle) angegeben, sofern nicht anders angegeben, auf der Produktbestellseite, und ohne spezifische Versandkosten.

Die Preise der Produkte enthalten keine Einfuhrumsatzsteuer, Einfuhrsteuern oder Zölle; diese sind zusätzlich zu entrichten und gehen in vollem Umfang zu Lasten des Kunden, der als Empfänger des Produkts für diese Steuern haftet.

Die Preise des Produkts/der Produkte beinhalten nicht die Kosten für Verpackung, Versand, Transport, Versicherung und Lieferung des Produkts/der Produkte an die Lieferadresse.

4.4 Zahlung von Steuern

Der Kunde ist allein verantwortlich für den Prozess der Deklaration und Zahlung der Einfuhrumsatzsteuer bei der Verzollung des Produkts. Er kann aufgefordert werden, die Einfuhrumsatzsteuer zu zahlen. Soweit diese Steuer nicht von der Gesellschaft zu tragen ist, kann sie nicht zur Erstattung dieser Steuer verpflichtet werden.

Für alle Produkte, die außerhalb der Europäischen Union und/oder der DOM-TOM versandt werden, wird der Preis auf der Rechnung automatisch ohne Steuern berechnet. In bestimmten Fällen können Zölle oder andere lokale Steuern oder Importabgaben oder staatliche Steuern anfallen. Die Gesellschaft hat keine Kontrolle über diese Pflichten und Beträge.

Sie gehen zu Lasten des Auftraggebers und liegen in seiner Verantwortung (Erklärungen, Zahlung an die zuständigen Behörden usw.). Das Unternehmen fordert den Kunden daher auf, sich bei den zuständigen örtlichen Behörden über diese Aspekte zu informieren.


Artikel 5 - BEZAHLUNG DES PREISES DER PRODUKTE

5.1 Zeitpunkt der Zahlung

Die Zahlung des Gesamtpreises der Bestellung muss sofort nach der Bestätigung der Bestellung erfolgen.

Die Gesellschaft kann ausnahmsweise Ratenzahlung gewähren, insbesondere im Hinblick auf den zu zahlenden Betrag und ihre Kenntnis des betreffenden Kunden. Die Gesellschaft ist jedoch nicht verpflichtet, solche Zahlungsbedingungen zu gewähren. Im Falle einer besonderen Situation kann der Kunde einen Antrag stellen, indem er sich an die Kundendienstabteilung des Unternehmens unter der folgenden Adresse wendet: insetechnische@gmail.com

5.2 Zahlungsarten

Zur Bezahlung seiner Bestellung kann der Kunde zwischen verschiedenen Zahlungsarten wählen:

Zahlung per Kreditkarte:
Es werden nur Bankkarten akzeptiert, die an eine in Frankreich ansässige Bankeinrichtung gebunden sind, oder internationale Bankkarten (Visa, MasterCard, American Express und Maestro). Der Kunde garantiert dem Unternehmen, dass er über die notwendigen Berechtigungen zur Zahlung mit der verwendeten Bankkarte verfügt. Er erkennt ausdrücklich an, dass die Verpflichtung zur Zahlung per Karte unwiderruflich ist und dass die Mitteilung seiner Bankkartennummer die Ermächtigung darstellt, sein Konto bis zum Gesamtbetrag, der den bestellten Produkten entspricht, zu belasten. Der Betrag wird zum Zeitpunkt der Validierung der Bestellung abgebucht.
Zahlungen per Kreditkarte erfolgen über eine sichere Zahlungsplattform und die übermittelten Kreditkarteninformationen profitieren vom SSL-Verschlüsselungsverfahren.

Bezahlung über Paypal
Die Zahlung per Paypal wird bis zu einem Limit von 1.000 € akzeptiert.
Es wird hervorgehoben, dass im Falle der Nutzung dieser Zahlungsmethode die Allgemeinen Nutzungsbedingungen von Paypal, die auf deren Seite verfügbar sind, zusätzlich zu den vorliegenden Bedingungen gelten.

Bezahlung mit Gutscheinen und/oder Promo-Codes
Von der Gesellschaft ausgestellte Einkaufsgutscheine und/oder Promotion-Codes können zur Bezahlung der gesamten Bestellung oder eines Teils davon verwendet werden. Diese Gutscheine und/oder Aktionscodes sind nur einmal gültig. Im Falle einer versuchten betrügerischen Verwendung der Gutscheine und/oder Promotion-Codes kann das Unternehmen die Bestellung vollständig stornieren.

Generell behält sich das Unternehmen im Falle der Verweigerung der Zahlungsermächtigung durch behördlich zugelassene Stellen oder im Falle der Nichtbezahlung der Bestellung das Recht vor, die besagte Bestellung auszusetzen und/oder zu stornieren.

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, eine der Zahlungsarten jederzeit auszusetzen, insbesondere für den Fall, dass ein Zahlungsdienstleister den genutzten Dienst nicht mehr anbietet oder im Falle einer Streitigkeit mit einem Kunden bezüglich einer früheren Bestellung.

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, ein Auftragsverifizierungsverfahren einzurichten, das sicherstellen soll, dass niemand die Bankdaten einer anderen Person ohne deren Wissen verwendet. Im Rahmen dieser Überprüfung kann der Kunde aufgefordert werden, dem Unternehmen per E-Mail oder per Post eine Kopie eines Ausweises, einen Adressnachweis und eine Kopie der zur Zahlung verwendeten Bankkarte zukommen zu lassen. Genaue Angaben über den genauen Inhalt der angeforderten Informationen (zur Wahrung der Vertraulichkeit seiner Daten) werden dem Kunden im Falle der Überprüfung mitgeteilt. Die Bestellung wird erst nach Eingang und Prüfung der eingesandten Unterlagen validiert.


Artikel 6 - LIEFERUNG - ZUSTELLUNG - EMPFANG

6.1 Lieferung

Vor der Bestätigung der Bestellung stellt die Gesellschaft dem Kunden Informationen über die verschiedenen Lieferarten und ihre jeweiligen Preise zur Verfügung. Nach der Wahl der Liefermethode durch den Kunden gibt die Firma dem Kunden einen Kostenvoranschlag für die Lieferfrist.

Das Unternehmen wird alle Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass das/die Produkt(e) spätestens zum Liefertermin geliefert wird/werden. Im Falle von Schwierigkeiten verpflichtet sich das Unternehmen, schnell mit dem Kunden zu kommunizieren, um ihn darüber zu informieren und mit ihm eine angemessene Lösung zu suchen.

Lufttransport, Versand und/oder Lieferung des Produkts/der Produkte werden vollständig vom Kunden bezahlt ("Lieferkosten"). Diese Lieferkosten sind in dem Endpreis enthalten, der dem Kunden zum Zeitpunkt der Bestellung in Rechnung gestellt wird. Andererseits sind eventuelle Zollgebühren nicht in dem Preis enthalten, der dem Kunden von der Gesellschaft in Rechnung gestellt wird.

Die Lieferung erfolgt je nach der vom Kunden gewählten Methode entweder an die vom Kunden angegebene Adresse oder ggf. an einen vom Kunden aus der Liste der verfügbaren Punkte ausgewählten Relaispunkt. Es obliegt daher dem Kunden, die Lieferangaben sorgfältig zu prüfen, da der Kunde im Falle einer Nichtlieferung aufgrund unvollständiger oder fehlerhafter Angaben allein verantwortlich bleibt.

6.2 Verzollung

Zum Zeitpunkt des Kaufs erwirbt der Kunde das Produkt zollfrei und wird zum Importeur des gekauften Produkts in seiner Eigenschaft als Empfänger des Produkts.

Er ist daher insbesondere für die Prozesse des Imports und der Abfertigung durch die lokalen Zollämter verantwortlich. Je nach Preis seiner Bestellung kann er zur Zahlung von Zollgebühren aufgefordert werden (für Produkte mit einem Zollwert von mehr als 150 €).

Der Kunde ist allein verantwortlich für den Prozess der Zolldeklaration bei der Zollabfertigung des Produkts. Diese Zölle, die dem Kunden von der Firma nicht in Rechnung gestellt werden, liegen nicht in der Verantwortung der Firma. Die Gesellschaft haftet daher nicht für die Erstattung dieser Abgaben.

6.3. Rezeption

Der Kunde verpflichtet sich, das Produkt bei Erhalt auf Vollständigkeit und Unversehrtheit zu prüfen.

Wenn eine Anomalie festgestellt wird, muss der Kunde den Kundendienst des Unternehmens innerhalb von drei Tagen (außer an Feiertagen) nach Erhalt des Produkts kontaktieren. Reklamationen, die nach dieser Frist eingereicht werden, können nicht bearbeitet werden.


Artikel 7 - RÜCKNAHME

7.1 Prinzip und Zeitrahmen

Der Kunde hat das Recht, seine Bestellung ohne Angabe von Gründen innerhalb von vierzehn (14) Kalendertagen ab dem Datum des Erhalts seiner Bestellung zu widerrufen. Bei einer Bestellung mehrerer Produkte läuft die Frist ab dem Datum des Erhalts des letzten Produkts.

Bei Ausübung des Widerrufsrechts innerhalb der vorgenannten Frist werden der Preis des/der gekauften Produkts/Produkte und die Versandkosten erstattet, wobei die Kosten für die Rücksendung zu Lasten des Kunden gehen.

7.2 Ausschlüsse

Gemäß den Bestimmungen der Artikel L. 221-18 bis L. 221-28 des Verbraucherschutzgesetzes kann dieses Widerrufsrecht für die folgenden Verträge nicht ausgeübt werden:

Die Lieferung von Waren oder Dienstleistungen, deren Preis von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt, die sich der Kontrolle des Gewerbetreibenden entziehen und die während der Widerrufsfrist auftreten können;
die Lieferung von Waren, die nach den Spezifikationen des Verbrauchers angefertigt werden oder eindeutig auf ihn zugeschnitten sind;
Lieferung von Waren, die schnell verderben oder ablaufen können;
Lieferung von Waren, die vom Verbraucher nach der Lieferung entsiegelt worden sind und die aus Gründen der Hygiene oder des Gesundheitsschutzes nicht zurückgegeben werden können;
Lieferung von Waren, die nach der Lieferung und aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gegenständen vermischt sind;
die Lieferung von alkoholischen Getränken, deren Lieferung sich um mehr als 30 Tage verzögert und deren bei Vertragsabschluss vereinbarter Wert von Schwankungen des Marktes abhängt, auf die der Gewerbetreibende keinen Einfluss hat;
Wartungs- oder Reparaturarbeiten, die dringend in der Wohnung des Verbrauchers durchgeführt werden müssen und vom Verbraucher ausdrücklich gewünscht werden, im Rahmen der Ersatzteile und Arbeiten, die unbedingt erforderlich sind, um dem Notfall zu begegnen;
zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Computersoftware, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind;
Die Lieferung einer Zeitung, Zeitschrift oder eines Magazins, mit Ausnahme von Abonnementverträgen für solche Veröffentlichungen;
Wird in einer öffentlichen Versteigerung abgeschlossen;

7.3 Modalitäten der Ausübung des Rücktrittsrechtes

Um sein Rücktrittsrecht auszuüben, muss der Kunde die Gesellschaft über seine Rücktrittsabsicht informieren, indem er entweder das Standardformular ausfüllt, dessen Muster unten angegeben ist, oder indem er innerhalb der oben genannten Frist von 14 Tagen eine eindeutige Erklärung abgibt, in der er seine Rücktrittsabsicht zum Ausdruck bringt.

Muster eines Standard-Widerrufsformulars :
Zu Händen der Firma InseTech , (de-insetech.com), Kundenservice


Ich, ______, der Unterzeichner, erkläre hiermit meinen Rücktritt vom Vertrag über den Verkauf des unten stehenden Produkts:
Name des Produkts:
Datum der Bestellung und des Empfangs:
Nummer der Bestellung:
Nummer der Weiterverfolgung der Aufforderung zur Rücknahme:
Name des Kunden:
Adresse des Kunden :
Unterschrift des Kunden: (nur bei Zustellung des vorliegenden Formulars auf Papier
Datum:

Dieses Formular ist an das Unternehmen unter einer der folgenden Adressen zu senden:
Für die elektronische Einreichung, an: insetechnische@gmail.com

Der Kunde hat eine Frist von 14 Tagen ab dem Datum der Absendung der Widerrufserklärung, um das Produkt in der Originalverpackung an das Unternehmen zurückzusenden, wobei die Rücksendekosten ausschließlich vom Kunden zu tragen sind.

Die Produkte müssen in ihrem ursprünglichen Zustand und vollständig (Verpackung, Zubehör, Anleitungen usw.) zurückgegeben werden, damit das Unternehmen sie wieder in den Verkauf bringen kann. Bei Erhalt offener, benutzter, unvollständiger, beschädigter oder verschmutzter Produkte leistet die Gesellschaft keine Rückerstattung und kann sogar, wenn sie es für notwendig und angemessen hält, den Kunden für die Wertminderung des Produkts haftbar machen.

Im Falle der Rückgabe des Produkts unter den vom Gesetz und diesen AVB vorgesehenen Bedingungen wird das Unternehmen alle vom Kunden gezahlten Beträge, einschließlich der Lieferkosten, innerhalb von 14 Tagen nach der Mitteilung über den Rücktritt zurückerstatten, sofern das Produkt nicht später zurückgegeben wird. In diesem Fall wird das Unternehmen die Erstattung erst nach Erhalt und Überprüfung des Zustands des zurückgegebenen Produkts vornehmen.

Die Erstattung erfolgt mit demselben Zahlungsmittel, mit dem der Kunde die Bestellung bezahlt hat, es sei denn, der Kunde stimmt ausdrücklich einem anderen Zahlungsmittel zu. Im Falle einer Zahlung per Geschenkgutschein/Promotioncode wird dem Kunden entweder durch Zusendung neuer Geschenkgutscheine/Promotioncodes der gleiche Betrag erstattet, der in dieser Form bezahlt wurde.


Artikel 8 - GARANTIEN

8.1 Gesetzliche Garantien

Das Unternehmen haftet für Konformitätsmängel der Ware gemäß den Bestimmungen der Artikel L.217-4 ff. des Verbraucherschutzgesetzes sowie für versteckte Mängel der verkauften Ware gemäß Artikel 1641 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches.

Wenn er im Rahmen der gesetzlichen Konformitätsgarantie handelt (wie in den Artikeln L.217-4 ff. des Verbraucherschutzgesetzes vorgesehen), muss der Verbraucher-Kunde :
Profitieren Sie von einer Frist von 2 Jahren ab dem Datum der Lieferung zu handeln
Kann zwischen Reparatur oder Austausch des Produkts wählen, vorbehaltlich der in Artikel L.217-9 des französischen Verbraucherschutzgesetzes vorgesehenen Kostenbedingungen
ist während der 24 Monate nach der Lieferung der Ware, wenn es sich um ein neues Produkt handelt, und während der 6 Monate nach der Lieferung, wenn es sich um ein gebrauchtes Produkt handelt, von der Nachweispflicht für das Vorliegen der Vertragswidrigkeit befreit.

Der Kunde kann sich auch dafür entscheiden, im Rahmen der gesetzlichen Garantie gegen versteckte Mängel im Sinne des Artikels 1641 des Bürgerlichen Gesetzbuches zu handeln, der Kunde kann zwischen Rücktritt vom Verkauf oder einer Minderung des Preises gemäß Artikel 1644 des Bürgerlichen Gesetzbuches wählen.

Diese gesetzlichen Garantien gelten unabhängig von einer vertraglichen Garantie.


Vervielfältigung von anwendbaren Texten

L.217-4 Verbraucherschutzgesetz
"Der Verkäufer hat die Ware vertragsgemäß zu liefern und haftet für jede zum Zeitpunkt der Lieferung bestehende Vertragswidrigkeit. Er haftet auch für Konformitätsmängel, die sich aus der Verpackung, der Montageanleitung oder der Installation ergeben, wenn diese ihm vertraglich anvertraut oder unter seiner Verantwortung durchgeführt worden ist. »

L.217-5 Verbrauchscode
"Das Objekt ist vertragsgemäß:
(1) Wenn es für die üblicherweise zu erwartende Nutzung einer ähnlichen Immobilie geeignet ist und, falls zutreffend:
- wenn sie der vom Verkäufer gegebenen Beschreibung entspricht und die Eigenschaften aufweist, die der Verkäufer dem Käufer in Form eines Musters oder Modells vorgelegt hat;
- wenn es die Eigenschaften aufweist, die ein Käufer angesichts der öffentlichen Äußerungen des Verkäufers, des Herstellers oder seines Vertreters, insbesondere in der Werbung oder bei der Kennzeichnung, berechtigterweise erwarten kann;
2° Oder wenn es die im gegenseitigen Einvernehmen der Parteien festgelegten Eigenschaften aufweist oder wenn es für eine vom Käufer gewünschte besondere Verwendung geeignet ist, die dem Verkäufer zur Kenntnis gebracht und von diesem akzeptiert wurde. »


L.217-9 Verbraucherschutzgesetz
"Im Falle einer Vertragswidrigkeit hat der Käufer die Wahl zwischen Nachbesserung oder Ersatz der Ware. Der Verkäufer darf jedoch nicht nach der Wahl des Käufers verfahren, wenn diese Wahl mit einem Aufwand verbunden ist, der unter Berücksichtigung des Wertes der Ware oder der Bedeutung des Mangels in einem offensichtlichen Missverhältnis zu der anderen Methode steht. In einem solchen Fall ist der Verkäufer verpflichtet, nach der vom Käufer nicht gewählten Methode zu verfahren, es sei denn, es ist unmöglich, dies zu tun. »

L.217-12 Verbraucherschutzgesetz
"Eine Klage wegen Vertragswidrigkeit verjährt in zwei Jahren ab dem Zeitpunkt der Lieferung der Ware. »

1641 des Bürgerlichen Gesetzbuches
"Der Verkäufer ist durch die Gewährleistung wegen versteckter Mängel an der verkauften Sache gebunden, die sie für den Gebrauch, für den sie bestimmt ist, untauglich machen oder diesen Gebrauch so beeinträchtigen, dass der Käufer sie nicht erworben oder einen niedrigeren Preis dafür gezahlt hätte, wenn er von ihnen gewusst hätte. »

1648 des Bürgerlichen Gesetzbuches
"Die Klage wegen eines Sachmangels muss vom Käufer innerhalb von zwei Jahren nach Entdeckung des Mangels erhoben werden. […] »


8.2 Herstellergarantie

Bestimmte Produkte, die auf der Website zum Verkauf angeboten werden, profitieren von einer vertraglichen Garantie, die vom Lieferanten oder Hersteller des Produkts gewährt wird und an der das Unternehmen nicht direkt beteiligt ist.

Das Vorhandensein dieser Art von Garantie wird, sofern zutreffend, auf der spezifischen Seite des Produkts erwähnt.
Wenn der Kunde diese Garantie in Anspruch nehmen möchte, muss er das Unternehmen darüber informieren, indem er sich an den Kundendienst wendet und die Bedingungen für die Anwendung der Garantie konsultiert, die in der Regel in der Verpackung des Produkts enthalten sind.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Inanspruchnahme der Herstellergarantie die Anwendung der gesetzlichen Bestimmungen über die gesetzliche Konformitätsgarantie und die gesetzliche Gewährleistung für versteckte Mängel nicht ausschließt.


Artikel 9 - SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN

Im Rahmen der Geschäftsbeziehung erhebt das Unternehmen als Inhaber der Datenverarbeitung eine bestimmte Anzahl von obligatorischen nominativen Daten (darunter insbesondere Name, Vorname, Lieferadresse usw., die mit einem Sternchen versehen sind), die für die Bearbeitung der Bestellung, die Verwaltung der Geschäftsbeziehung, die Erstellung von Statistiken und die Erfüllung der gesetzlichen und behördlichen Verpflichtungen des Unternehmens unbedingt erforderlich sind. Sie werden für 5 Jahre ab Vertragsende aufbewahrt.

Wenn der Kunde diese Informationen nicht mitteilt, kann der Auftrag nicht bearbeitet werden.

Diese Daten sind für den internen Gebrauch des Unternehmens bestimmt, können jedoch an Unternehmen übermittelt werden, die zur Erbringung der Dienstleistung beitragen, insbesondere an solche, die Produkte liefern oder Zahlungen abwickeln.

In Bezug auf diese persönlichen Daten hat der Kunde mehrere Rechte:
Recht auf Zugang zu den ihn betreffenden personenbezogenen Daten;
Recht auf Berichtigung und Löschung, wenn die personenbezogenen Daten unrichtig, unvollständig, mehrdeutig oder veraltet sind oder wenn die Erhebung, Nutzung, Übermittlung und Speicherung bestimmter Daten untersagt ist;
Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung, vorausgesetzt, dass dieser Antrag hinreichend begründet ist und das Unternehmen nicht daran hindert, seinen regulatorischen und gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen;
Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten (insbesondere im Falle der Verarbeitung für kommerzielle Prospektion).
Recht auf nachträgliche Weisung zur Speicherung, Löschung und Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten
Recht auf Widerruf der Einwilligung in bestimmte Verarbeitungsvorgänge (vor Widerruf der Einwilligung durchgeführte Verarbeitungsvorgänge bleiben rechtmäßig)
Recht auf Einreichung einer Beschwerde bei der CNIL.

Um seine Rechte auszuüben, kann der Kunde eine Anfrage an die Firma richten, und zwar über :
einen an die Firma InseTech gerichteten Brief

Die Anfrage muss die E-Mail-Adresse, die Nachnamen, die Vornamen und die Postanschrift des Kunden enthalten und muss von einer Kopie seines doppelseitigen Ausweises begleitet werden.

Eine Antwort wird ihm/ihr innerhalb eines Monats nach Eingang der Anfrage zugesandt.


Artikel 10 - GEISTIGES EIGENTUMSRECHT

Sofern auf einer Produktseite nicht ausdrücklich anders angegeben, führt der Verkauf von Produkten auf der Website nicht zu einer Übertragung des geistigen Eigentums an den verkauften Produkten.

Marken, Domain-Namen, Produkte, Software, Bilder, Videos, Texte oder ganz allgemein alle Informationen, die geistigen Eigentumsrechten unterliegen, sind und bleiben das ausschließliche Eigentum des Unternehmens oder ihres ursprünglichen Eigentümers. Es erfolgt keine Übertragung von geistigen Eigentumsrechten durch diese AVB.


Artikel 11 - HÖHERE GEWALT

Das Unternehmen haftet nicht für die Nichterfüllung seiner Verpflichtungen aus diesem Vertrag, wenn ein zufälliges Ereignis oder höhere Gewalt eintritt, das die Erfüllung verhindern würde. Die Gesellschaft wird den Kunden über den Eintritt eines solchen Ereignisses so schnell wie möglich informieren.


Artikel 12 - HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Ungeachtet anderslautender Bestimmungen in dieser Vereinbarung haftet das Unternehmen in keinem Fall für Verluste oder Schäden, die auf eine unsachgemäße Verwendung des Produkts/der Produkte durch den Kunden zurückzuführen sind, einschließlich, aber nicht beschränkt auf eine nicht vom Unternehmen genehmigte Modifikation oder Änderung des Produkts/der Produkte.


Artikel 13 - SUSPENSION - KÜNDIGUNG DES KONTOS

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, das Konto eines Kunden, der gegen die Bestimmungen der AVB oder allgemein gegen die geltenden gesetzlichen Bestimmungen verstößt, zu sperren oder zu kündigen, unbeschadet etwaiger Schadenersatzforderungen des Unternehmens.

Personen, deren Konto gesperrt oder geschlossen wurde, dürfen ohne vorherige Genehmigung des Unternehmens keine weiteren Bestellungen auf der Website tätigen oder ein neues Konto einrichten.


Artikel 14 - ARCHIVIERUNG - PROTOKOLL

Bis zum Beweis des Gegenteils gelten die von der Gesellschaft aufgezeichneten Informationen als Nachweis für alle Transaktionen.

Zum Zeitpunkt jeder Bestellung wird die Zusammenfassung der Bestellung per E-Mail an den Kunden gesendet und auf der Website des Unternehmens archiviert.

Die Archivierung der Kommunikation zwischen der Firma und dem Kunden erfolgt in computergestützten Registern, die 5 Jahre lang unter angemessenen Sicherheitsbedingungen aufbewahrt werden. Diese Register, in denen der Austausch auf einem zuverlässigen und dauerhaften Medium aufgezeichnet wird, gelten als Beweis für Mitteilungen, Aufträge, Zahlungen und Transaktionen zwischen dem Kunden und dem Unternehmen. Sie können zum Nachweis des Vertrages vorgelegt werden.

Die Archivierung von Mitteilungen, Bestelldaten und Rechnungen wird auf einem zuverlässigen und dauerhaften Medium effectué, so dass eine getreue und dauerhafte Kopie in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Artikels 1360 des Bürgerlichen Gesetzbuches darstellen. Diese Informationen können als Nachweis für den Vertrag vorgelegt werden.

Der Kunde hat auf einfache Anfrage unter insetechnische@gmail.com Zugriff auf die archivierten Elemente.


Artikel 15 - NICHTIGKEIT UND ÄNDERUNG DER GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, so gelten sie als ungeschrieben, ohne dass dadurch die Gesamtheit der Vertragsbestimmungen unwirksam wird.

Eine Toleranz seitens der Gesellschaft bei der Anwendung aller oder eines Teils der im Rahmen dieser AVB eingegangenen Verpflichtungen, unabhängig von der Häufigkeit und Dauer, gilt nicht als Änderung der AVB und begründet keinerlei Rechte für den Kunden.


Artikel 16 - ANWENDBARES RECHT UND SCHLICHTUNG VON STREITIGKEITEN

Diese AGB unterliegen dem französischen Recht.

Im Falle von Schwierigkeiten steht Ihnen der Kundendienst zur Verfügung, um eine einvernehmliche Lösung zu finden.

Für den Fall, dass keine Lösung direkt mit dem Kundenservice gefunden wird, hat die Europäische Kommission eine Plattform zur Streitbeilegung eingerichtet, die alle Verbraucherbeschwerden nach einem Online-Kauf sammeln soll. Die Plattform leitet diese Beschwerden dann an einen zuständigen nationalen Mediator weiter. Sie können diese Plattform unter folgendem Link aufrufen: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.